Tag 19

Heute hatte ich drei tolle Begegnungen und habe leider nur von einer ein Foto.. Die erste Begegnung fand in dem kleinen Dorf Wichmannshausen statt – dort traf ich auf Karo und Raphael (Foto existiert, aber leider nicht für FB); die beiden sind auf dem Weg QUER durch Deutschland- von Görlitz nach Aachen; sie übernachten in Jugendherbergen oder ähnlichem, haben aber für den Notfall auch ihr Zelt dabei und um Essen und Trinken müssen sie sich auch nicht sorgen, das können sie sich einfach kaufen – aber sie machen ihren Weg zu Fuß und es war toll, mal mit “Gleichgesinnten” zu quatschen (das waren 2 die ich traf). Kurz danach begegnete ich 3 lustigen grauhaarigen Wandersmännern, die zwar Geld mit haben, aber dieses nur für Essen und Trinken ausgeben möchten- und immer zusehen wo sie unter kommen- einmal wohl ein Hochstand (wie groß war der denn??) und ein – oder zweimal in einer Pfarrei – sie wollten einfach ein paar Tage auf Schusters Rappen verbringen und gönnen sich dieses spezielle Vergnügen hin und wieder einfach mal. (Dies waren 3 die ich traf) — und gar nicht viel später, ich machte gerade eine Rast, kamen vier Pilgerinnen vorbei. Sie wussten schon von mir, von den drei Wanderern und mit diesen netten Frauen entstand auch das einzige Foto, das ich auch posten darf. Als diese vier hörten, dass ich mir nichts zu essen kaufen kann, plünderten sie sofort ihre eigenen Vorräte und versorgten mich – DANKE!! Und eine von ihnen drückte mir noch 10€ für die Hugo -Tempelmann-Stiftung in die Hand! Ich wollte nix annehmen, aber da gab es keine Diskussion! Vielleicht kann einer von euch für 10€ auf den Spendenknopf auf der sunnysmile- Seite drücken und ich überweise ihm die 10€, wenn ich zurück bin?? Es ist ohnehin sehr traurig, dass kaum gespendet wird!! Es sind 18 oder 19 Spender…. Sehr sehr traurig…und unterwegs zwingt mir jemand 10 Euro auf, der gerade mal vor 1 Minute davon gehört hat… Da muss ich mit euch nochmal drüber reden… Fällt euch das denn wirklich so schwer?? 10Euro…

(Das waren 4 die ich traf) – ich fand das lustig ….
Dann hatte ich noch eine Begegnung mit dieser seltsamen Spinne…uuhhh, die war nicht klein…aber schön!

…es gab eine Begegnung mit der Vergangenheit … Im übrigen liegt mein Lager heute im ehemaligen “Todesstreifen”….

….es gab eine Begegnung mit dem Namen Kassel … Ich war da gerade mal 80 km von meinem Zuhause weg….

… Und es gab eine Begegnung mit der Werra, die mich heute fast den ganzen Tag begleitet hat.

Eure Sabine

Foto