Einträge von adminsmile

Runter vom Sofa und ab ins Leben

Warburg. Einen Monat lang ist Sabine Marthiensen durch Deutschland gewandert – ganz allein und ohne Geld. Dabei habe sie viel über sich selbst, aber auch über das Leben gelernt, sagt sie. „Und ich würde es wieder tun“. „Man müsste mal“, das habe sich die Volkmarserin oft gesagt. Ein Seminar hat Sabine Marthiensen dazu gebracht, endlich […]

Tag 32

Ich habe keine Chance – das Wasser kommt im Laufe der Nacht von überall ‘rein… an den Seiten steht es zwischendurch immer wieder in Pfützen auf meiner Unterlage, weil’ s von den Seiten herein läuft, meine Matte auf der ich schlafe, saugt sich immer weiter voll und der Schlafsack ist irgendwann von aussen richtig pitschenass, weil […]

Tag 31

Ich habe großes Glück mit dem nächtlichen Regen, denn ich habe mein Lager gut gewählt und liege ziemlich geschützt unter den Bäumen. Zudem lässt er dann doch noch so frühzeitig nach, dass meine Plane schon wiedergetrocknet ist, als ich morgens anfange, meine Sachen zusammen zu packen – das ist wichtig für mich, denn ansonsten müsste […]

Tag 30

Es kommt wie es kommt…. Tatsächlich fällt es mir immer schwerer, Abschied zu nehmen und aufzubrechen… Den halben Samstagmorgen daddel ich rum – schaue wo ich lang gehen muss, kriege meine Mails nicht an Eric raus und telefoniere mit ihm rum, frühstücke lange und packe noch länger meine sieben Sachen…aber irgendwann will ich die Zeit […]

Tag 29

Der erste Tag der 5. Woche… Bald ist meine Reise zu Ende – ich bin schon im Norden angekommen und viele viele Helferlein haben mich immer wieder ein Stückchen weiter in diese Richtung gestupst. Die Tage werden wieder kürzer, im Wald wird es noch früher dunkel und auch erheblich kälter… Heute morgen kuschel ich mich […]

Tag 28

Es ist schon bald Mittag, als Volker mich nach Buxtehude bringt, wo ich über den Deich bis nach Cranz laufen will. Darauf freue ich mich ganz besonders, denn zum einen stelle ich mir das einfach schön vor und zum anderen bringt mich dieser Weg direkt bis an die Elbe! Ich bin Hamburg schon so nah […]

Tag 27

…..und wieder ganz anders…. Morgens bleibe ich einfach liegen – ich kümmere mich um nix, freue mich, dass ich so einen schönen Lagerplatz habe und döse einfach immer wieder ein. RATTARATTARATTA…. Hää?? Ich denke erst, ich träume und schieße dann mit dem Kopf hoch: “Wer, zum Henker, macht hier so einen Lärm und vor allen […]

Tag 26 – zu Tag 25

Ich hatte hier mal geschrieben, dass die Karten ständig neu gemischt werden und manchmal geht das ganz  flott, wie manch einer von euch bestimmt auch weiss… Der eine Tag voller Glückseligkeit und der nächste…. Montagmorgen – ich bin voller Vorfreude, denn heute bekomme ich Besuch!! Meine liebe Kollegin, Britta Hartmann, die auch für jede Schandtat […]

Tag 26

Der eine Tag so, der nächste wieder ganz anders…. Dienstag morgen verabschiede ich mich von meinen “Gasteltern”, Petra und Marcel, die mich so einfach und unkompliziert aufgenommen haben, obwohl sie durch ihren Hausbau jetzt auch nicht gerade sehr viel Zeit haben – ganz ganz lieben Dank nochmal!! – und mache mich mit dem Plan wie […]